Buchvorstellung und Lesung: „Exil der frechen Frauen“ Previous item Stammtischkämpfer*innen ... Next item Oster Brunch

Buchvorstellung und Lesung: „Exil der frechen Frauen“

Buchvorstellung und Lesung: „Exil der frechen Frauen“ von Robert Cohen. (Unionsverlag Zürich, 2009)

Offene Arbeit Erfurt

Termin 4. April, 19.30 Uhr

Referent: Bernd Löffler

In der letzten Phase der Weimarer Republik treffen zwei junge Frauen – Ruth Rewald und Maria Osten –  die Entscheidung, einen „Verein der frechen Frauen“ zu gründen. Eine dritte wird aufgenommen. Es ist Olga Benario. 

Der Roman von Robert Cohen verfolgt das Leben der drei jungen Kommunistinnen von 1928 bis zu ihrem gewaltsamen Tod 1942.

Es ist ein bewegendes Buch über Enthusiasmus für die Revolution, Widerstand gegen den aufkommenden Nationalsozialismus, die Flucht vor den Nazis ins Exil und das Leben daselbst. Und über drei vergessene Lebenswege.

Eine Veranstaltung der Offenen Arbeit Erfurt und des Bildungskollektivs Erfurt